Ostern unter Coronabedingungen

Gemeinsames Ostereierfärben muss erneut entfallen

Wie schon im letzten Jahr müssen Corona bedingt gemeinschaftliche Osterbräuche auf die engste Familie beschränkt bleiben und somit kann das beliebte Ostereierfärben und Osternest bauen vom Brauchtumsverein Niederhöchstadt e.V. nicht angeboten werden.

Fünf Jahre haben Vereinsmitglieder den kleinen und großen Besuchern beigebracht, wie man mit Naturfarben färbt und mit entsprechender Dekoration wunderschöne Eier kreieren kann. Jetzt wollen wir sehen, ob unser Motto: „Wir vermitteln die Technik und sie setzen das Gelernte dann selbständig zu Hause um“ Früchte getragen hat.

Schicken Sie uns bitte Fotos ihrer selbst in Zwiebelschalen, Rote Beete, Spinat etc. gefärbten Ostereier an brauchtumsverein-ndh@gmx.de. Diese werden dann auf unserer Website veröffentlicht.

Osteraktionen nur Online ist auch keine Lösung, dachten sich ein paar Vereinsmitglieder und wollten daher eine physische Aktion anbieten. So sollte wie gewohnt ein Osternest vom Verein gebaut am Fuße des Parks hinter dem Vereinsheim in der Hauptstraße 295 in Niederhöchstadt, gebaut werden.  Dort sollte man am Ostersonntag dem 04.04.2021 zwischen 14.00 und 16.00 Uhr vom Verein selbst gefärbte Zwiebelsud-Eier finden und abholen. Zusätzlich dazu mit einer kleine Überraschung vom Verein für zuhause. Das Ganze findet aufgrund der geltenden Kontaktbeschränkungen und der möglichen Gruppenbildung in Abstimmung mit dem Ordnungsamt nicht statt.

Also „Hinkommen – Ei abholen – und wieder gehen“ ist uns aufgrund der steigenden Inzidenzzahlen zu gefährlich..

Einen Wunsch unsererseits gibt es noch!

Dieses Jahr sollte vom Brauchtumsverein ein Osterbrunnen auf einem früher öffentlichen jetzt stillgelegten Brunnen neben dem Vereinsheim gestaltet werden. Die Umsetzung ist nicht möglich, da zum einen unsere Vereinsmitglieder sich wegen der Kontaktbeschränkungen nicht in ausreichender Zahl treffen dürfen und zum anderen die KiTa´s und Kindergärten in ihren Einrichtungen wegen ihrer Hygienerichtlinien keine Eier ausblasen und bemalen dürfen. Damit konnte nicht gerechnet werden. Jetzt brauchen wir ihre Unterstützung!

Denn um diese Aktion im nächsten Jahr gelingen zu lassen, wünschen wir uns viele ausgeblasene, bemalte oder anders verzierte Eier als Spende für die Dekoration. Gemäß unseres Nachhaltigkeitsprinzips werden wir nämlich kein Plastik verwenden.

Wir würden uns freuen, wenn sich viele beteiligen und uns wie bei „Klingelingeling, klingelingeling hier kommt der Eiermann“ viele bunte verzierte Eier für mehrere Ostergirlanden zur Verfügung stellen würden.

Am besten den Kontakt über brauchtumsverein-ndh@gmx.de zum Abgeben oder Abholen herstellen.

Zum Abschluss noch ein passendes Ostergedicht:

Schnupp, schnupp, Schnuppelnase.

Ist das dort der Osterhase?

Einen -korb mit Eiern trägt er.

Unter viele Büsche legt er

sie ganz geschwind

für jedes Kind.

Verziert mit Punkten, Strichen, Streifen

Hat er sie – sogar mit Schleifen

Festgebunden an dem Strauch;

Eins für mich – und eins für dich auch.

Häschen, du bist wunderbar.

Danke! Bis zum nächsten Jahr

Ellen Zaroban

Frohe Ostern wünscht ihr Brauchtumsverein Niederhöchstadt e.V

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.